Physiotherapie nach einer Operation in 1020 Wien

Die Notwendigkeit einer Operation kann mehrere Gründe haben: eine akute Unfallverletzung, z.B. eine Meniskusverletzung beim Sport, Handquetschung bei der Arbeit oder ähnliches. Auch Überlastungen, Abnützungen und Erkrankungen können eine Operation notwendig machen, z.B. ein neues Hüft- oder Kniegelenk durch Arthrose (Abnützung), Wirbeleinbruch durch Osteoporose etc.

Rehab in 1020 Wien

Auch wenn eine Operation gut verläuft, ist eine anschließende Rehabiliation durch Physiotherapie immer zu empfehlen, denn jeder chirurgische Eingriff in den Körper hat Auswirkungen auf den operierten Bereich selbst und auf alle umliegenden Strukturen bzw. auf die gesamte Statik des Körpers.

Postoperative Physiotherapie im traumatologischen und orthopädischen Bereich

Die physiotherapeutische Behandlung beginnt idealerweise direkt nach Ihrer Operation durch Physiotherapeuten im Spital. Doch auch wenn Sie dann wieder zuhause sind, muss die körperliche Genesung aktiv erarbeitet und gefördert werden, natürlich immer unter Berücksichtigung einer optimalen Wundheilung.

Ich arbeite mit meinen Patienten und Patientinnen aktiv im Trainingsbereich. Im Mittelpunkt der Therapie steht zunächst einmal, dass das selbständige Tun zu Hause bald wieder möglich ist. Im weiteren Verlauf der Therapie soll die volle Funktion des operierten Bereiches wieder hergestellt werden. Dies kann, je nach individuellem Problem einige Wochen in Anspruch nehmen oder auch bis zu einem Jahr dauern, z.B. bei einem Patellasehnenriss.

Bei aktiver und geduldiger Mitarbeit des Patienten oder der Patientin kann durch eine geeignete Physiotherapie nach einer Operation sehr viel erreicht werden, oft auch die volle Funktion des betreffenden Körperteils wieder hergestellt werden.

Haben Sie Fragen zu Ihrer postoperativen Rehabilitation. Ich beantworte sie gerne. Kontaktieren Sie mich in der Praxis Körperschwung in 1020 Wien!

nach-einer-Operation-therapie_physio-koerperschwung_700x700px